Hirnleistungs- und Gedächtnistraining

Für unser Gedächtnistraining haben wir ein umfangreiches Konzept aus Einzel- und Gruppentherapie, sowie Angehörigen- und Wohnraumberatung entwickelt, das von unserer Fachtherapeutin für kognitives Training durchgeführt wird.

Einzeltherapie

Kognitives Training

Dieses Therapieangebot basiert auf einem erwachsenengerechten multimodalen Training von Konzentration, Gedächtnis, Sprache und Umgang mit Zahlen.

Hier werden umfangreiche Lerntechniken wie die Erarbeitung von Memotechniken (“Eselsbrücken“) aber auch spezielle Computerprogramme eingesetzt

Alltagbezogenes Gedächtnistraining

Hier werden mit dem Patienten alltagsrelevante und individuelle Strategien entwickelt, die den Patienten bei seiner selbständigen Haushaltsführung unterstützen sollen. Wir erarbeiten zusammen externe Merkhilfen (Erstellen von Tagesplänen, Umgang mit Kalender, Handy, Organizer), und trainieren Alltagssituationen im Haushalt oder den Umgang mit Geld und Fahrplänen.

Gruppentherapie

In der Gruppe werden durch variationsreiches Training neuropsychologische Fähigkeiten wie Konzentration und geistige Flexibilität, aber vor allem auch verbale und soziale Fertigkeiten trainiert. Hierbei ist es uns wichtig, auf eine angenehme Atmosphäre zu achten und Neugierde zu wecken.

Angehörigenberatung

Um den Umgang mit dem erkrankten Angehörigen zu erleichtern, geben wir in der Therapie gerne Hilfestellung. Fragen, wie Therapieinhalte in den Alltag übertragen werden können, (siehe externe Merkhilfen), aber auch die Wohnraumanpassung zur Vermeidung von Stolperfallen und anderer Gefahrenquellen ( Herd, Badewanne) können besprochen werden.

 

Gedächtnistraining in der Ergotherapie ist als Einzeltherapie und auch in der Gruppe eine Vertragsleistung der Krankenkassen und kann nach ärztliche Verordnung auf Rezept durchgeführt werden.